Bosnien und Herzegowina Leiter der hofft, sein Land wird beitreten TurkStream pipeline-Projekt

0
322

BELGRAD, 17. Januar. /TASS/. Präsident von Bosnien und Herzegowina Milorad Dodik sagte der russische Präsident Wladimir Putin, er hoffe für sein Land ist die Beteiligung der Russisch-led TurkStream pipeline-Projekt.

“Ich möchte meine Zufriedenheit mit der Funktionsweise der Projekte, auf die wir zuvor vereinbart haben, gehen Sie jetzt. Wir erwarten, dass wir eingebunden bleiben in die TurkStream Projekt, wie wir es in der South Stream. Wir haben absolut alle Projekt-Dokumente, ebnet den Weg für unsere Teilnahme”, sagte er.

Lesen Sie auch

Key facts über die Türkisch-Stream-Projekt

Putin gratulierte Dodik auf die jüngsten Wahlsieg, mit dem er aktuelle Präsident und serbische Mitglied des dreigliedrigen Präsidentschaft von Bosnien und Herzegowina. “Ich bin sehr froh, Sie wieder zu treffen und eine Gelegenheit zu haben, Sie beglückwünschen zu Ihrem Wahlsieg,” Putin sagte.

Der russische Staatschef fügte hinzu, dass die Beziehungen zwischen den beiden Staaten entwickelt sich in die positive Richtung.

Die TurkStream Projekt beinhaltet den Bau einer gas-pipeline unter dem Schwarzen Meer zu den europäischen Teil der Türkei und weiter bis zur Grenze mit Griechenland. Die erste Linie entwickelt, um die Versorgung der türkische Markt, der zweite – für die Gasversorgung in den Ländern Süd-und Südost-Europa. Gazprom ist der Auffassung Griechenland, Italien, Bulgarien, Serbien und Ungarn als Märkte.