Russische Premier League nominiert Dyukov als Ihren Kandidaten für die RFU-Präsident

0
6

MOSKAU, Januar 10. /TASS/. /TASS/. Die russische Premier-Liga (RPL) nominiert hat Alexander Dyukov als Ihren Kandidaten für den posten des Präsidenten des Russischen Fußball-Union (RFU), RPL-Pressedienst am Donnerstag mitteilte.

Dyukov, 51, ist der Generaldirektor von Gazprom Neft, der Erdöl-arm des Russischen Energie-Riesen Gazprom, und ist auch der Vorsitzende des Board of Directors von Zenit St. Petersburg football club.

Auch war er an der Präsident von Zenit St. Petersburg FC zwischen 2008 und 2017. Während dieser Zeit ist der Fußball-club aus Russland, die zweitgrößte Stadt gewann drei nationale Meisterschaften (2010, 2012, 2015), Russland nahm zwei Tassen (2010, 2016) und Griff ebenfalls nach der 2008 den UEFA-Cup und 2008 den UEFA-Super-Cup.

Stellvertretender Ministerpräsident Vitaly Mutko kündigte Mitte Dezember an den RFU-Executive-Committee-Sitzung in Moskau seine Entscheidung zum Rücktritt als RFU-Präsident. Sergej Pryadkin, der Präsident der Russischen Premier-Liga, wurde zum handeln RFU-Präsident, bis der Union der Präsidentenwahl am 22. Februar.

Lesen Sie auch

Trainer Cherchesov Dank Mutko für die Unterstützung der Russischen Fußball-Nationalmannschaft

RPL-Präsident Pryadkin, sagte später, er habe keine Pläne, Einreichung seiner Kandidatur für den RFU-Präsidenten-posten und würde dienen als amtierender Präsident bis zur Wahl im Februar.

Im späten Dezember, die Fußball-Verbände der Republik Baschkortostan, Region Perm, Tatarstan, Mordowien und der Region Tomsk ebenfalls nominiert Dyukov als Ihren Kandidaten für den posten des RFU-Präsident.